Rückblick: 15. Unterhachinger LeseNacht 2019 Erstellt von Andrea Strolz |

Unsere vhs Mitarbeiterinnen begrüßten am Samstag, den 4. Mai 2019, die Autorinnen und Autoren der 15. Unterhachinger LeseNacht. Vielen Dank an unser vielzähliges Publikum, das dicht gedrängt in den vhs Räumen am Hofmarkweg 7 Platz nahm und den Lesungen von Sabine Kornbichler, Natalie Buchholz, Deniz Aykanat und Fridhelm Rensch lauschte.

Sabine Kornbichler war mit "Der letzte Gast" der erste Gast an diesem Abend und gab nur so viel und so wenig von ihrem neuen Kriminalroman preis, dass es dem Publikum (auch den nicht-Münchner*innen - ihr aktuelles Buch spielt in München) Lust aufs Selber-lesen machte.

Natalie Buchholz konnte für die Lesung aus ihrem Erstlingsroman gerade noch den letzten freien Platz ergattern. Sie erzählte genauso leichtfüßig und humorvoll von ihrem Parkplatzproblem wie Sie anschließend aus ihrem Roman las. Erwachsen werden bedeutet wohl auch die Vergangenheit loslassen zu müssen, um seinen eigenen Weg gehen zu können... das lernt der junge Protagonist in "Der rote Swimmingpool". Und alle Leser*innen, die ihm folgen, sehen warum.

Felicitas von Aretin war leider kurzfristig verhindert. Unsere zahlreichen Besucher*innen unterhielten sich trotzdem angeregt bei Wasser und Wein über die Lesenacht, über die Bilder der Vernissage anlässlich der Semestereröffnung der vhs, über Bücher und Lesen im Allgemeinen und über die Veranstaltungen der vhs Familie im Besonderen.

Die "Isartürkin" Deniz Aykanat erzählte einem dicht gedrängten Publikum von ihrem Leben zwischen Vorurteilen und Xenophobien, in ihrer deutschen wie in ihrer türkischen Welt. Ihr Buch "Die Isartürkin" zeigt in humorvollen, satirischen Anekdoten aber auch Wege in eine bessere Welt auf. "Je länger die Reise geht, desto mehr lernt man davon" - das wissen die Aykanats.

Fridhelm Rensch ist regelmäßigen Besuchern der LeseNacht bereits bestens bekannt. Als künstlerischer Vorleser aus spannenden und absurden Geschichten der Weltliteratur begeistert er die Unterhachinger jedes Jahr aufs Neue.

 

vhs Mitarbeiterin Esther Rzehulka im Bild mit der Autorin Sabine Kornbichler
vhs Mitarbeiterin Doro Schuchardt freut sich auf die Lesung von Natalie Buchholz
Die "Isartürkin" Deniz Aykanat (li.) und vhs Mitarbeiterin Andrea Strolz bewundern die Bilder der Teilnehmer*innen aus Fridhelm Renschs Kurs "Zeichnung und Farbe".
Fridhlem Rensch wie wir ihn kennen und lieben :-)
Zurück

Volkshochschule Unterhaching e. V.

Jahnstraße 1, 82008 Unterhaching

Tel: 089 - 665 476 - 10
Fax: 089 - 665 476 - 20
E-Mail: info@vhs-unterhaching.de

Social-Media-Links

Facebook

Newsletter