Studienreise nach Andalusien

Maurische Kultur, spanische Geschichte, moderne Museen, Dichter und weiße Dörfer unter dem Licht des Südens Semana Santa – Karwoche in Andalusien mit ihren Prozessionen

Di, 16.-Di, 23. April 2019, 8 Reisetage über Ostern, Flug-Bus-Reise ab München

Schon der Klang des Namens Andalusien ruft einen bunten Bilderrausch hervor. Frauen in farbenprächtigen Flamencokleidern, maurische Paläste wie in Tausendundeiner Nacht, weiße Dörfer, geschmückt mit Geranien und Bougainvillea im Hinterland. Das flirrende Licht des Südens am Meer in Cadiz. Solche Bilder werden wir auf unserer Studienreise Wirklichkeit werden lassen.

Natürlich werden wir die großartigen maurischen Paläste wie die Alhambra in Granada besuchen und anhand der Architektur und Kunst viel über die spanische Geschichte erfahren. Dass Christoph Kolumbus zum Beispiel im Dienste der spanischen Krone wesentlich zum wirtschaftlichen Aufstieg des Landes beigetragen hat. Ihm werden wir ihn Cadiz begegnen. Wir werden auf den historischen Spuren von Christen, Mauren und Juden mit ihren Kulturzeugnissen wandeln.

In Cordoba besichtigen wir die alte Palaststadt Medina Azahara mit ihrem modernen Museumskomplex, der etwas ganz Besonderes ist: er spannt einen Bogen zwischen der spanischen Architektur von heute und der Baukunst, die dort vor eintausend Jahren entstanden ist. Mit der Fundacion Montenmedio (NMAC) bei Cordoba steht eines der spannendsten zeitgenössischen Kunstziele mit auf dem Programm. Hier finden sich landschaftsbezogene Objekte renommierter Künstler wie Olafur Eliasson oder James Turell.

Ein Bogen zwischen maurischer Architektur und modernen und zeitgenössischen Museen lassen auf dieser Reise ein weit angelegtes Bild von Andalusien entstehen, in dem auch Renaissance-Dörfer im Hinterland ihren Platz haben oder die beeindruckenden Kathedralen der Städte.

Malaga, die Stadt unseres Zielflughafens, ist mittlerweile eine Kulturstadt mit sehr guten Museen. Dort werden wir auf den Spuren Picassos wandeln, sein Geburtshaus mit angeschlossenem Museum besichtigen. Zudem stehen in Malaga mit dem Museum Carmen Thyssen auch die spanische und die andalusische Malerei auf dem Programm. Mit dem Centre Pompidou Malaga besichtigen wir einen weiteren modernen Museumsbau.

Rainer Maria Rilke lebte für eine Zeit in Ronda, einem hoch gelegenen weißen Dorf, das wir besuchen werden. Dem großen spanischen Literaten Federico Garcia Lorca ist ein Museum in Granada gewidmet, dem wir ebenfalls einen Besuch abstatten werden.

Patios, die Innenhöfe der Paläste und Wohnhäuser, werden wir sehen, Tapas verkosten, den berühmten Flamenco-Tanz bewundern und die Geheimnisse der Kachelkunst erfahren. Und nicht zuletzt werden wir die Karwoche, die semana santa auch dazu nutzen, einer der weltbekannten Prozessionen beizuwohnen.

Die genauen Reisedetails finden Sie ab Oktober im Internet unter www.vhs-unterhaching.de, wir schicken Ihnen das genaue Reiseprogramm aber auch sehr gerne zu.
Der Reisepreis stand bei Programmdrucklegung noch nicht fest.

Veranstalter der Reise ist das IBK Institut für Bildung und Kulturreisen GmbH, Borsigstr. 4-6 in Reinbek bei Hamburg.

Flug München Malaga München
Reisebegleitung vhs Unterhaching: Barbara Sporrer M.A.

 

Zurück

Volkshochschule Unterhaching e. V.

Jahnstraße 1, 82008 Unterhaching

Tel: 089 - 665 476 - 10
Fax: 089 - 665 476 - 20
E-Mail: info@vhs-unterhaching.de

Social-Media-Links

Facebook

Newsletter