talentCAMPus Sommer 2018

talentCAMPus Ferien

 

„Unterhaching entdecken – eine Zeitreise mit der Filmkamera“

In der ersten Sommerferienwoche trafen sich 15 Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren, um unter der Anleitung von Mia Sowade und Monika Fried Unterhachinger Heimatgeschichte zu entdecken und in ihren Videoclips neu zu erzählen. Am ersten Tag des kulturellen Ferienprogramms wurden die Teilnehmer/innen von den Ehrenamtlichen Frau Gerchow und Herrn Steinert durch das Heimatmuseum Unterhaching geführt und begeisterten sich sofort für das Leben im Bajuwarendorf und die frühmittelalterliche Fibel, eine Art Brosche, die in Unterhaching gefunden wurde.

Bereits am zweiten Tag drehte eine Gruppe ihre Szenen mit den Figuren des bajuwarischen Dorfmodells im Heimatmuseum, in denen sie davon erzählen, wie die Menschen damals ihre Häuser bauten, Wasser holten und sie lassen sogar Tiere über ihr Leben sprechen. Die andere Gruppe entwarf eine Detektivgeschichte um die Unterhachinger Fibel, die sie am Mittwoch und Donnerstag selbst spielten und filmten.

Nachdem alle Szenen im Kasten waren, begann die eigentliche Arbeit, die die Videoclips erst entstehen lässt: der Schnitt. Bei größter Sommerhitze saßen die technik-begeisterten Jugendlichen mit Mia Sowade am Laptop und schnitten die Aufnahmen zusammen, legten Tonspuren und Soundeffekte unter die Videos und perfektionierten so ihre kleinen Filme. Monika Fried brachte den anderen Teilnehmenden währenddessen in vielen lustigen Spielen am Hachinger Bach das Schauspielern und Reden vor Publikum näher.

Am Freitag stellten die beiden Gruppen ihre Videoclips in einer perfekt ausgearbeiteten Präsentation den stolzen Eltern, Großeltern und Geschwistern vor und das Ferienprogramm klang bei Kuchen, Eis und Wassermelone fröhlich aus.

Die Videos können Sie sich hier ansehen:

Das bajuwarische Dorf

Detektivinnen

Der talentCAMPus Ferien ist ein Konzept des Deutschen Volkshochschul-Verbands, das im Rahmen des Programms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert wird. Umgesetzt wurde das Konzept von der Volkshochschule in Kooperation mit dem Heimatmuseum und der Jugendkulturwerkstatt Unterhaching.

Frühere Beiträge zum talentCAMPus:

Vom 26. bis 29. März waren wieder 11 Kinder als Reporterinnen und Reporter in Unterhaching unterwegs, um Unterhachinger Geschichte(n) hörbar zu machen. Hier sind ihre Hörbeiträge:

Das alte Schulleben, Die alte Uhr der Jahnschule, Der Schmied von Unterhaching und Senf, Weißwurst und Leberkas.
Darunter sind auch die Stücke des talentCAMPus in den Sommerferien 2017 zu hören.

Der talentCAMPus ist ein Bildungskonzept vom Deutschen Volkshochschul-Verband e. V. (DVV), das im Rahmen des Programms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird.

Einfach auf die Überschrift klicken, dann kommen Sie zu den Hörbeiträgen:

Das alte Schulleben
Wir haben Herrn Staudter, den Unterhachinger Heimatpfleger im Heimatmuseum interviewt. Er erzählte uns, wie es früher, also vor etwa 70 Jahren in der Schule zuging. Dabei zeigte er uns auch viele alte Schulsachen. Daraus haben wir, Natalia, Nuria, Anant und Maximilian ein Hörspielt erstellt. Viel Spaß beim Zuhören! Autoren: Nuria Rivera, Natalia Milojevic, Anant Kumar, Maximilian Kunzlmann Schnitt: Nuria Rivera, Natalia Milojevic, Maximilian Kunzlmann Musik: Nuria Rivera, Natalia Milojevic, Anant Kumar GPS: 48°03'39.7"N 11°37'06.4"E, 48.061040, 11.618441

Die alte Uhr der Jahnschule
Da, wo heute das KUBIZ steht, stand früher eine Schule – und diese Schule hatte einen Uhrenturm… Unsere Geschichte beginnt mit einer Zeitreise in das Jahr 1935, als die Uhr noch an der Schule hing – heute ist eine Nachbildung von ihr im Heimatmuseum Unterhaching ausgestellt. Hier interviewten wir Herrn Staudter, den Spezialisten für die Geschichten des Heimatmuseums von Unterhaching. Die alte Uhr mit ihren zwei Zeigern macht ihren Geist der Geschichte zu einem guten Ende hörbar. Autoren: Konstantin Kapfer, Nils und Jannis Scheller Schnitt: Konstantin Kapfer, Rudolf Götz GPS: 48°03'43.8"N 11°36'49.4"E, 48.062169, 11.613711

Der Schmied von Unterhaching
Anton Donhauser ist in vierter Generation Schmied in Unterhaching. Das heißt, auch schon sein Vater, Großvater und Urgroßvater waren Schmied und haben in Unterhaching die Schmiede in der Kirchenstraße betrieben. Aber die Arbeit ist heute eine andere – was genau der Schmied von Unterhaching heute macht, erzählt er Korbinian vom talentCAMPus der vhs Unterhaching. Autor und Musik: Korbinian Kunzlmann Schnitt: Korbinian Kunzlmann, Rudolf Götz GPS-Koordinaten: 48°03'32.2"N 11°37'09.7"E, 48.058948, 11.619355

Senf, Weißwurst und Leberkas
In unserer Geschichte unterhalten sich im Kühlregal eine Weißwurst und ein Leberkas über ihren Lieblingssenf und über Develey. Außerdem haben wir Passanten über Develey befragt – viele wussten gar nicht, dass Johann Konrad Develey im Jahre 1854 den süßen Senf erfunden hat! Autor/innen: Anmar Dager Abbas, Aylin Dager Abbas, Marcel Pons Schnitt: Anmar Dager Abbas, Marcel Pons Musik: Anmar Dager Abbas, Aylin Dager Abbas, Marcel Pons GPS: 48°03'38.7"N 11°37'46.8"E, 48.060743, 11.629659

Der Sinn des Lebens
„Nichts“, „Unendlich“ und „Grenzenlos“ sind drei Bücher in der Gemeindebücherei Unterhaching, die sich mit dem Leben aus verschiedener Sicht beschäftigen. Aber: Obwohl es in ihnen jeweils um das Leben geht, verstehen sie den Sinn darin nicht. Sie befragen die Leute, die sie ausleihen, über deren eigenen Sinn zu leben. Hört selbst, was sie für Antworten bekommen… Autorinnen: Melanie Wrobel, Rebecca Mager und Audrey Louis Erzählerin: Audrey Louis Unendlich: Rebecca Mager Grenzenlos: Melanie Wrobel Nichts: Audrey Louis Gitarre: Audrey Louis Idee: Rebecca Mager Schnitt: Rudolf Götz GPS-Daten: 48.066195, 11.609556

Das Eiserlebnis
Ana, Emma, Juli und Tina lieben das Eis der Eisdiele „Cremagelato“ am Hachinger Bach. Sie befragen die Eisverkäuferin über die Herstellung von Eis und die Kunden nach ihren Lieblingssorten. Plötzlich spricht auch eine Kugel Mangoeis zu ihnen und erzählt etwas über die Zutaten, die in ihr enthalten sind! Autorinnen und Sprecherinnen: Ana Marjanovic, Emma-Sophie Malkus, Juli Fischer, Tina Blessig Schnitt: Rudolf Götz und Alexandra Hessler GPS-Daten: 48.059538, 11.618900

Die Meisterküche
Wenn es Mittag wird, geht es rund bei Anja: Sie verköstigt im Hort der Grundschule Unterhaching jeden Tag rund 200 Kinder – und die sind „schleckig“ und wollen zu allem Ketchup… Warum Anja ihr Job trotzdem großen Spaß macht, erzählt sie im Interview mit Sana. Autorin und Sprecherin: Sana Bahlolzada Musik: Teilnehmende des talentCAMPus Schnitt: Alexandra Hessler GPS-Daten: 48.062011, 11.613614

„Da ist die Luft raus“. Die glorreiche Vergangenheit der SpVgg Unterhaching
In dieser Geschichte geht es um zwei Bälle mit Namen Superball und Elfmeterball, die im Schuppen der einst berühmten Spielvereinigung Unterhaching herumliegen. Sie fragen sich, wann sie endlich wieder benutzt werden… Eines Tages spielt Unterhaching und die beiden dürfen dabei sein! Ob Unterhaching mit ihrer Hilfe gewinnt – hört selbst! Autoren und Sprecher: Elias Khalifi, Nathan Seet, Nils Scheller, Daniel Chams Musik: Daniela Groth, Elias Khalifi, Nathan Seet, Nils Scheller, Rudolf Götz Schnitt: Rudolf Götz und Alexandra Hessler GPS-Daten: 48.074000, 11.615852

Freibad Unterhaching
Autor/innen und Sprecher/innen: Corinna Stäblein, Feroza Banu, Franz Küßner, Hannes Gromann Schnitt: Franz Küßner, Hannes Gromann, Alexandra Hessler GPS-Daten: 48.062048, 11.620532

 

 

 

talentCAMPus Ferien 2018
Zurück

Volkshochschule Unterhaching e. V.

Jahnstraße 1, 82008 Unterhaching

Tel: 089 - 665 476 - 10
Fax: 089 - 665 476 - 20
E-Mail: info@vhs-unterhaching.de

Social-Media-Links

Facebook

Newsletter