Gesellschaft / Kursdetails

vhs Kulturbus: Bayerische Höhepunkte des Barocks Die Klöster Niederaltaich und Osterhofen

Wir wandeln wieder auf den Spuren von Johann Michael Fischer und der Gebrüder Asam, wo letztere durch ihre höchste künstlerische Leistung der Kirche von Osterhofen zum Ehrentitel "Asam-Basilika" verhalfen.

Niederaltaich
Herzog Odilo von Bayern gründete 741 das Kloster. Die 1326 geweihte Kirche zählt zu den frühesten gotischen Hallenkirchen Bayerns und nach ihrem barocken Umbau zu den bemerkenswertesten Kirchenbauten des süddeutschen Barocks. Das Kircheninnere besticht durch die Wucht der Architektur, durch die unaufdringlich-leichten Stuckaturen und die farbenfrohen Fresken der Asam-Brüder. Besonders schön und selten sind die ovalen Deckenöffnungen mit ihren Gitterumrandungen in den Seitenschiffen des Langhauses sowie die Sakristei, ein Frühwerk von Johann Michael Fischer.

Die byzantinische St.-Nikolaus-Kirche wurde 1986 in der ehemaligen Klosterbrauerei errichtet. Das Gebäude aus dem 17. Jahrhundert mit einem schönen barocken Gewölbe und sehr guter Akustik ist gemäß der ostkirchlichen Tradition gestaltet und eingerichtet. Die Ikonostase zwischen dem Kirchenschiff und dem Altarraum ist mit zahlreichen Ikonen geschmückt.


Osterhofen
Zwischen 1004 und 1009 gründete Herzog Heinrich V. das Chorherrnstift Osterhofen, ab 1138 war es bis 1783 ein Kloster der Prämonstratenser. Danach wurde das der Hl. Margaret geweihte Kloster durch die Kurfürstenwitwe Maria Anna als Dotation dem neu gegründeten adeligen Damenstift in München übergeben. 1858 übernahmen das Stift die Englischen Fräulein. Die Schwestern betrieben bis 2015 in den Klostergebäuden eine Mädchenrealschule und eine Fachschule für Hauswirtschaft und Sozialdienste.
1701 wurde die frühere gotische Kirche des Klosters durch Feuer beschädigt und ab 1726 durch den Münchner Baumeister Johann Michael Fischer wiedererbaut. Fischers Frühwerk lockert den langen Rechteckbau durch zahlreiche Rundungen und Ovale auf. Egid Quirin Asam und Cosmas Damian Asam gestalteten den Innenraum mit reichem Stuck. Das Bauwerk gilt als Meisterwerk spätbarocker Kirchenbaukunst.
Der mächtige Hochaltar von Egid Quirin Asam ist eine der bedeutendsten Schöpfungen des bayerischen Barocks. Die Asambasilika von Altenmarkt wurde 1740 geweiht und 1983 zur päpstlichen Basilika (Basilika minor) erhoben.

Tagesprogramm:
Während der Anreise nach Niederalteich wird Prof. Dr. Hofstetter den Prämonstratenserorden skizzieren. Die Klosterführung beginnt um 10 Uhr. Danach werden wir im gemütlichen Klosterhof zu Mittag speisen. Während der Weiterfahrt nach Osterhofen stellt Günter Staudter den berühmten Baumeister Johann Michael Fischer vor, dessen Kirchen schon mehrmals Ziele der Kulturbusreisen waren. Nach der um 14:30 Uhr beginnenden Kirchenführung ist noch Zeit für einen Kaffeeplausch.

Bei allen Kirchenführungen muss mit einer Programmänderung gerechnet werden, wenn zum vereinbarten Führungstermin beispielsweise ein Trauergottesdienst Vorrang hat.

Und hier die Abfahrtszeiten:
6.30 Uhr Sauerlach, am vhs-Haus, Bahnhofstr. 5
6.45 Uhr Oberhaching, Kastanienallee 18
6.55 Uhr Taufkirchen an der S-Bahn, Eschenstraße
7.00 Uhr vhs Unterhaching, am KUBIZ, Jahnstr. 1

Zum Tagesprogramm:
Gegen 9.30 Uhr Ankunft in Niederaltaich
Um 10 Uhr Führung durch einen Pater des Klosters durch die Klosterkirche und diebyzantinische
Kirche
Um 12 Uhr gemeinsames Mittagessen in der Gaststätte Klosterhof (nicht in der Gebühr inbegriffen), Sie können im Bus Ihr Wunschgericht wählen, Plätze sind für die Gruppe im Klosterhof reserviert.
Um 14.30 Uhr Weiterfahrt nach Osterhofen
von 15 - 16 Uhr Führung durch die Asam-Basilika durch eine Führerin von Ort
Anschließend Rückfahrt ins Hachinger Tal (Dauer 2-2,5 Stunden)

Fahrt mit dem Bus der Firma Burgmayr/Otterfing
Treffpunkte siehe oben an den jeweiligen Zusteigeorten
Rückkehr: gegen 18:00 Uhr im Hachinger Tal

Referenten: Prof. Dr. Alfons Hofstetter, Heimatpfleger Günter Staudter und örtliche Kunstführer
Kosten: für Fahrt und Führungen ohne Verpflegung: 65,- EUR


Alle Kurstermine:


Datum
25.05.2019
Uhrzeit
08:30 - 19:00 Uhr
Ort
Treffpunkt in Unterhaching am KUBIZ


Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: A13125

Beginn: Sa., 25.05.2019, 08:30 - 19:00 Uhr

Kursort: Treffpunkt in Unterhaching am KUBIZ

Gebühr: 65,00 € (inkl. MwSt.)

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Datum
25.05.2019
Uhrzeit
08:30 - 19:00 Uhr
Ort
Treffpunkt in Unterhaching am KUBIZ






Volkshochschule Unterhaching e. V.

Jahnstraße 1, 82008 Unterhaching

Tel: 089 - 665 476 - 10
Fax: 089 - 665 476 - 20
E-Mail: info@vhs-unterhaching.de

Social-Media-Links

Facebook

Newsletter