Markus Lüpertz. Die Zone der Malerei Ausstellung im Haus der Kunst

Markus Lüpertz zählt zu den zentralen Künstlerfiguren der deutschen Nachkriegszeit. Neben Georg Baselitz und Jörg Immendorf gehört er zu den Künstlern der Nachkriegszeit, die für sich eine neue Bildsprache suchten. In Lüpertz‘ Arbeiten wechseln sich Figuration und Abstraktion in besonderer Weise ab. Deutsche Geschichte, griechische Mythologie, aber auch Bezüge zur Kunstgeschichte sind in seinen vielschichtigen Werken zu finden. So wurde seine Arbeit über die Jahre hinweg vielfach kontrovers diskutiert. Das Haus der Kunst zeigt nun sein Werk, das die unterschiedlichen Aspekte seiner spezifischen Bildsprache aufgreift.


Alle Kurstermine:


Datum
26.11.2019
Uhrzeit
18:00 - 19:30 Uhr
Ort
Treffpunkt: im Kassenbereich des Haus der Kunst


Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: B13108

Beginn: Di., 26.11.2019, 18:00 - 19:30 Uhr

Kursort: Treffpunkt: im Kassenbereich des Haus der Kunst

Gebühr: 8,00 € (inkl. MwSt.)

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Datum
26.11.2019
Uhrzeit
18:00 - 19:30 Uhr
Ort
Treffpunkt: im Kassenbereich des Haus der Kunst




Volkshochschule Unterhaching e. V.

Jahnstraße 1, 82008 Unterhaching

Tel: 089 - 665 476 - 10
Fax: 089 - 665 476 - 20
E-Mail: info@vhs-unterhaching.de

Social-Media-Links

Facebook

Newsletter