/ Kursdetails

Sprachkampf - Wie die Neue Rechte die deutsche Sprache instrumentalisiert Online-Vortrag

Sprachpolitik ist ein Mittel der allgemeinpolitischen Mobilisierung geworden. Zu den Sprachschlachten zählen "Kampf gegen Fremdwörter", "politische Korrektheit" und "geschlechtergerechtes Deutsch". Vor allem die gendergerechte Sprache wird derzeit heiß diskutiert. Der "Verein Deutsche Sprache" besetzt seit Jahren dieses Themenfeld und hat damit den Boden bereitet, auf dem die AfD ihre sprachpolitische Agenda jetzt in den Parlamenten umzusetzen versucht. Die AfD nutzt Sprachpolitik dafür, den für sie zentralen Begriff einer nationalen "Identität" in kulturaffine Wählerschichten zu transportieren und dabei mit ihren allgemeinpolitischen Anliegen zu verbinden. In seinem aktuell erschienenen Buch "Sprachkampf - Wie die Neue Rechte die deutsche Sprache instrumentalisiert" analysiert Prof. Lobin diese Strategie und thematisiert, wie diese in höchst problematischer Weise die verschiedenen derzeit geführten Diskussionen zu sprachlichen bzw. sprachpolitischen Fragen überdeckt.

Prof. Dr. Henning Lobin, seit 2018 Direktor des Leibniz-Instituts für Deutsche Sprache in Mannheim. Studium der Germanistik, Philosophie und Informatik. Einer seiner Arbeitsschwerpunkte ist die Sprachpolitik.
In Kooperation mit der vhs Ebersberg.


Alle Kurstermine:


Datum
21.10.2021
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Webinar


Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: F11016

Beginn: Do., 21.10.2021, 19:30 - 21:00 Uhr

Kursort: Webinar

Gebühr: 5,00 € (inkl. MwSt.)


Datum
21.10.2021
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Webinar


Prof. Dr. Henning Lobin (Prof. Dr. Henning Lobin)

Prof. Dr. Henning Lobin (Prof. Dr. Henning Lobin)


Volkshochschule Unterhaching e. V.

Jahnstraße 1, 82008 Unterhaching

Tel: 089 - 665 476 - 10
Fax: 089 - 665 476 - 20
E-Mail: info@vhs-unterhaching.de

Social-Media-Links

Facebook

Newsletter