/ Kursdetails

Die Schellingstraße Stadtspaziergang und Kulturgeschichte der besonderen Straße

Die Schellingstraße beginnt an der Ludwigstraße gegenüber der St. Ludwigs-Kirche und erstreckt sich in der Maxvorstadt etwa 2 km in ost-westlicher Richtung. Sie beginnt zunächst mit einigen Uni-Gebäuden und Buchläden, und wechselt dann in eine Wohn- und Einkaufsstraße mit kleinen Geschäften und vielen Lokalen. Um 1900 war die Maxvorstadt bereits fast lückenlos bebaut. Schon damals prägten Kunst, Kultur und Bildung das Viertel. Bis um das Jahr 1852 trug die Schellingstraße den Namen Löwenstraße, bis sie durch König Max II. zu Ehren seines Erziehers umbenannt wurde. Alsbald wurde sie in den 1920er Jahren zur Schwabinger Szene-Straße. Berühmt durch die Gasthäuser, Kneipen und Cafès war sie seit jeher ein pulsierendes Fleckchen Münchens. Berühmte Bewohner zeichneten die Strasse aus, wie Franz von Stuck, Carl Rottmann, Joachim Ringelnatz, Wilhelm Hoegner, Franz-Josef Strauß oder Henrik Ibsen. In der Schellingstraße spiegelt sich somit die jüngere Stadtgeschichte wie unter einem Brennglas wieder.


Alle Kurstermine:


Datum
08.10.2021
Uhrzeit
17:00 - 19:00 Uhr
Ort
Treffpunkt: vor der Ludwigskirche


Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: F13103

Beginn: Fr., 08.10.2021, 17:00 - 19:00 Uhr

Kursort: Treffpunkt: vor der Ludwigskirche

Gebühr: 10,00 € (inkl. MwSt.)

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Datum
08.10.2021
Uhrzeit
17:00 - 19:00 Uhr
Ort
Treffpunkt: vor der Ludwigskirche




Volkshochschule Unterhaching e. V.

Jahnstraße 1, 82008 Unterhaching

Tel: 089 - 665 476 - 10
Fax: 089 - 665 476 - 20
E-Mail: info@vhs-unterhaching.de

Social-Media-Links

Facebook

Newsletter